Risiko Motorwäsche?

Zur Technik des Octavia II
Antworten
Benutzeravatar
Crazy Vaclav
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 17. Juni 2020 17:11
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2005
Motor: 1.9TDI / 105 PS
Kilometerstand: 285000

Risiko Motorwäsche?

Beitrag von Crazy Vaclav » 28. Juli 2021 17:42

Hallo zusammen.

Der Motor meines Octavia II 1,9tdi ist ziemlich ölfeucht, was auch schon dem TÜV aufgefallen ist (war aber nur ein Hinweis).
Ich habe bisher keine Flecken unter dem Wagen feststellen können und muss auch nicht dauernd Öl nachfüllen, so extrem ist es
also zum Glück nicht. Trotzdem wüsste ich gerne, wo es rausleckt, um ggf. Maßnahmen zu ergreifen, bevor es schlimmer wird.
Ein Ölwechsel steht ohnehin an und Vergölst meinte, wenn man drei Tage vorher eine Motorwäsche machen lässt, könnte man dann
wahrscheinlich sehen, wo's rauskommt. Vor der Motorwäsche habe ich allerdings Angst, weil ich befürchte, dass dadurch evtl. die
Elektrik beschädigt werden könnte oder so, zumal ich vermute (anhand weniger Spuren im Motorraum), dass da auch schonmal ein
verdammter Marder drin rumgekrochen ist (und dann weiß man ja nie, was der angerichtet hat). Andererseits denke ich, wenn
Kabel angekaut wären, hätte ich das doch längst merken müssen, allein wegen der Luftfeuchtigkeit, oder was meint Ihr dazu?
Was kann passieren und wie wahrscheinlich ist das? Ich bin dankbar für hilfreiche Hinweise! ;) ;)

Benutzeravatar
Grisu512
Alteingesessener
Beiträge: 2585
Registriert: 19. August 2007 12:40
Modell: 1U
Bauart: Combi
Baujahr: 2004
Motor: 1,9 TDi 133Kw
Kilometerstand: 138000
Spritmonitor-ID: 0

Re: Risiko Motorwäsche?

Beitrag von Grisu512 » 31. Juli 2021 14:21

Da kann beim Diesel nicht viel passieren. Mach ich auch Jährlich ein bis zwei mal.
Solange du bei den Steckverbindungen und Steuergeräten nicht wie blöd aus 2cm Entfernung draufhältst kann nix schief gehen. Aber danach bitte mit Druckluft die Steckerbindungen trocken blasen.
Skoda Octavia Combi TDi Celebration im V/RS Design 181PS Powered by SGM + Z-Turbo
Skoda Octavia V/RS TDi optimiert von SGM
VW Käfer Typ 11 Luxus Baujahr 1962
VW Käfer 1300 Baujahr 1974

Mein Umbauthred

Benutzeravatar
Crazy Vaclav
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 17. Juni 2020 17:11
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2005
Motor: 1.9TDI / 105 PS
Kilometerstand: 285000

Re: Risiko Motorwäsche?

Beitrag von Crazy Vaclav » 23. August 2021 12:47

Okay, danke. Ich hatte nicht vor, das selber zu machen, sondern bei Aral machen zu lassen. Machen die sowas i.d.R. (eurer Erfahrung nach) ordentlich inkl. Trocknen der Steckverbindungen?
Crazy Vaclav hat geschrieben:
28. Juli 2021 17:42
ich vermute (anhand weniger Spuren im Motorraum), dass da auch schonmal ein
verdammter Marder drin rumgekrochen ist (und dann weiß man ja nie, was der angerichtet hat). Andererseits denke ich, wenn
Kabel angekaut wären, hätte ich das doch längst merken müssen, allein wegen der Luftfeuchtigkeit, oder was meint Ihr dazu?
Was kann passieren und wie wahrscheinlich ist das?
Wie schaut es damit aus?

Benutzeravatar
insideR
Violaolist
Beiträge: 14772
Registriert: 20. März 2003 20:07
Baujahr: 0
Modelljahr: 0
Motor: keine Angabe
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0

Re: Risiko Motorwäsche?

Beitrag von insideR » 23. August 2021 20:15

Man kann an der Tankstelle jemanden für eine Motorwäsche engagieren? :shock:

Wg möglicher Marderbisse: Sowas merkt eher in frostigen Nächten als bei normaler Leuchtfeuchtigkeit oder Fahrten im Regen. Ist ja schließlich Regenwasser und kein Leitungswasser :idea:
Manche Autos haben so viele Fehler, dass es besser ist, den Fahrer zu tauschen.

Benutzeravatar
Crazy Vaclav
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 17. Juni 2020 17:11
Modell: 1Z
Bauart: Combi
Baujahr: 2005
Motor: 1.9TDI / 105 PS
Kilometerstand: 285000

Re: Risiko Motorwäsche?

Beitrag von Crazy Vaclav » 14. September 2021 21:23

insideR hat geschrieben:
23. August 2021 20:15
Man kann an der Tankstelle jemanden für eine Motorwäsche engagieren? :shock:
Warum nicht? Araltankstelle mit Waschanlage macht sowas hier in Bonn...
insideR hat geschrieben:
23. August 2021 20:15
Wg möglicher Marderbisse: Sowas merkt eher in frostigen Nächten als bei normaler Leuchtfeuchtigkeit oder Fahrten im Regen. Ist ja schließlich Regenwasser und kein Leitungswasser :idea:
Wie meinst du das?

Antworten

Zurück zu „Octavia II - Technik“