Geschalteter Bordnetzanschluss?

Car-Hifi, Navi, Telefonie & Multimedia im Octavia III
Antworten
bongo
Beiträge: 16
Registriert: 7. August 2008 16:10

Geschalteter Bordnetzanschluss?

Beitrag von bongo » 27. Juli 2020 08:44

Da ich mich auch nach einem halben Jahr mit dem Amundsen in meinem Octavia (Modell 2019/2020) nicht anfreunden kann möchte ich wieder mein altes Navi verwenden. Dafür brauche ich 5V/1A.
Da der USB Anschluss bloss 500mA liefert muss ich somit den Saft vom Bordnetzanschluss beziehen.
Offensichtlich liegt dort aber dauernd 12V an, was eher suboptimal ist da das Navi so die Batterie leer saugt wenn das Fahrzeug längere Zeit irgendwo steht.
Wie komme ich an einen geschalteten 12V Anschluss ohne dazu das ganze Fahrzeug zu zerlegen?
Vielen Dank für die Hilfe!

gebbi
Beiträge: 280
Registriert: 15. August 2015 22:17
Kilometerstand: 0
Spritmonitor-ID: 0

Re: Geschalteter Bordnetzanschluss?

Beitrag von gebbi » 28. Juli 2020 21:04

Du kannst am BCM einen freien Kontakt nehmen und diesen dann mit der Diagnose auf 12 V codieren.

Die einzige Frage ist, warum du erst von 5V schreibst und weiter unten dann 12V willst?
Wobei es auch möglich sein sollte auf 5V den Ausgang zu codieren
Mit freundlichen Grüßen

VCP vorhanden
VCDS vorhanden

bongo
Beiträge: 16
Registriert: 7. August 2008 16:10

Re: Geschalteter Bordnetzanschluss?

Beitrag von bongo » Heute 10:32

das mit den 5V/12V war allenfalls etwas unklar formuliert.
am liebsten hätte ich einen geschalteten zigarettenanzünder um dort einen 12V/5V USB adapter einzustöpseln der mir dann 5V/2A liefert.
leider hat dieser anschluss beim O3 dauerplus.

Antworten

Zurück zu „Octavia III - CarHifi | Navigation | Telefonie“